Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Marzling  |  E-Mail: info@marzling.de  |  Online: http://www.marzling.de

Städtepartnerschaft mit San Zenone degli Ezzelini

Lage der Partnerstadt San Zenone auf dem italienischen StiefelSeit 2002 verbinden uns nun bereits freundschaftliche Kontakte zu San Zenone degli Ezzelini (nähe Bassano, ca. 100 km nördlich von Venedig). Am 15.07.2006 war es nun soweit. In einer Feierstunde in der Gemeindehalle Marzling wurde der offizielle Partnerschaftsvertrag zwischen den beiden Kommunen San Zenone degli Ezzelini und Marzling unterzeichnet.


Das Besuchswochenende unserer italienischen Freunde begann bereits am Freitagabend. Nach der Ankunft traf man sich in der Gaststätte "Alter Wirt" in Marzling um - nach einem deftigen und schmackhaften Abendessen - die Zimmereinteilung vorzunehmen. Viele der über 70 Gäste konnten privat bei Marzlinger Familien untergebracht werden. Hierfür darf ich den Gastfamilien nochmals meinen herzlichsten Dank für die enorme Gastfreundschaft aussprechen. Nach dem Frühstück am Samstag traf man sich um 09:30 Uhr um gemeinsam einen Ausflug zum Kloster Scheyern zu unternehmen. Dort konnte man - teils in italienischer Sprache - das Kloster und die Brauerei besichtigen. Durch die beruflichen Verbindungen von Herrn Christian Hartl - aus dem gleichnamigen Architekturbüro aus Marzling - war die Organisation und Durchführung der Führungen samt gemeinsamen Mittagessen problemlos möglich. Herrn Hartl, stellvertretend für seine ganze Familie, darf ich hierfür ebenfalls nochmals sehr herzlich danken. Unsere italienischen Freunde waren beeindruckt von diesem Benediktinerkloster und der damit verbundenen Ländereien und vor allem der Brauerei. Im Anschluss wurde das selbstgebraute Bier natürlich auch gekostet.

Grossansicht in neuem Fenster: Wappen der Partnerstadt
Nach der Rückkehr war der Nachmittag zur freien Verfügung mit den Gastfamilien zum näher "kennenlernen" gedacht.


Punkt 18:00 Uhr krachte es dann mächtig in Marzling. Die Böllerschützen begrüßten uns alle sehr herzlich mit mehreren Salven, ehe dann ein kleiner Festzug von der Rudlfinger Straße in die Gemeindehalle zog. Auch Landrat Manfred Pointer lies es sich nicht nehmen, an der Partnerschaftsveranstaltung teilzunehmen und überbrachte in seinem Grußwort auch die herzlichsten Glückwünsche durch den Landkreis Freising.


Die Amtsträger der Partnerstädte bei der Besiegelung der PartnerschaftIn den beiden Ansprachen von Frau Bürgermeisterin Marostica Speranza und Herrn Bürgermeister Michael Schwaiger wurde die Entwicklung bis zur heutigen Gründung der Städtepartnerschaft dargelegt und auf besondere Ereignisse hingewiesen; so z.B. die bisherigen, gegenseitigen Besuche der Sportvereine aus San Zenone und aus Marzling. Als Highlight darf die anschließende Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde bezeichnet werden. Neben den beiden kommunalen Vertretern unterzeichnete auch Herr Landrat Pointner diese Urkunde als Vertreter des Landkreises Freising. Im Anschluss wurden viele, schöne Gastgeschenke ausgetauscht, bevor man gemeinsam das Abendessen einnahm.
Nach dem Essen begann nun der unterhaltsame Teil des Abends. In der festlich geschmückten Gemeindehalle wurde nach dem schmackhaften und reichlichen Essen, das in bewährter Weise durch die Fa. Landgasthof Nagerl aus Marzling gekocht und geliefert wurde, spielten nun die "Isar-Buam" zukünftig auf. Es wurde ausgelassen getanzt und gefeiert bis in die frühen Morgenstunden.


Dieses schöne Fest war allerdings nur möglich, da hier in Marzling viele helfende Hände gemeinsam an den Vorbereitungen mitgewirkt haben. Ich möchte daher allen sehr herzlich danken, die für die Durchführung dieses Festes - mehr als man eigentlich erwarten kann - an Engagement und Kreativität investiert haben. Ich möchte hier absichtlich niemand namentlich erwähnen, da ich ansonsten sicherlich jemand vergessen würde; da ich dies nicht will, danke ich einfach nochmals allen Beteiligten sehr herzlich.

 

Ziel dieser Städtepartnerschaft soll auch die Gründung neuer Freundschaften und privaten Besuchen sein. Ich hoffe und wünsche, dass diese Partnerschaft zwischen den beiden Gemeinden San Zenone degli Ezzelini und Marzling sich zukünftig nicht nur in offiziellen Veranstaltungen sondern vor allem in privaten Bekanntschaften und Freundschaften spiegelt.

drucken nach oben